02.08.2021 10:47 |

Ab 27. September

Google sperrt Nutzer mit alten Android-Geräten aus

Wer ein Android-Smartphone oder -Tablet nutzt, auf dem eine sehr alte Version des Mobilbetriebssystems läuft, muss ab September damit rechnen, sich nicht mehr wie gewohnt bei seinem Google-Konto anmelden zu können. Der Internetkonzern sperrt aus Sicherheitsgründen nämlich Geräte mit Android 2.3.7 und älteren Versionen von der Anmeldung aus.

Das teilt Google laut „WinFuture“ Betroffenen per E-Mail mit. In der Nachricht erklärt Google, als Teil seiner „ständigen Bemühungen um die Sicherheit unserer Nutzer“ ab 27. September 2021 auf Geräten mit alten Android-Versionen keine Anmeldungen im Google-Konto mehr zuzulassen.

Wer sich nach diesem Stichtag in seinem Google-Konto anmelde, weil er Google-Tools wie Gmail, YouTube und Maps nutzen will, muss demnach mit Problemen rechnen. Die Zahl der Betroffenen dürfte aber überschaubar sein: Android 2.3.7 erschien Ende 2011, ist also bereits zehn Jahre alt.

Google rät zu Update - zumindest auf Android 3.0
Tatsächlich gehört Google zu den letzten Software-Herstellern, die der unter dem Codenamen Gingerbread gestarteten Android-Version die Unterstützung entziehen. Viele andere App-Anbieter haben längst ihren Support für die uralte Android-Version eingestellt. Google rät Betroffenen, ehestmöglich auf eine neuere Version zu aktualisieren. Zumindest Version 3.0 oder höher sollte es sein, damit der Zugang zu den Google-Apps und -Diensten möglich ist.

Wer kein neues Gerät kaufen will, hat noch eine Option: Er kann die Google-Dienste über den Browser auch auf offiziell nicht mehr unterstützten Geräten verwenden. Das wird allerdings nicht jeder als besonders komfortabel empfinden, außerdem klaffen in veralteter Software oft auch Sicherheitslücken, die in neueren Versionen kein Problem mehr darstellen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol