Kühbauer ganz offen

Rapid im Glück: Auch für Didi ein „klarer Elfer“

Rapid im Glück! Beim 1:1 gegen den LASK blieb der Elfmeterpfiff zugunsten des LASK in der Nachspielzeit aus. Selbst Rapid-Trainer Didi Kühbauer gestand im Sky-Interview: „Das wäre ein klarer Elfmeter für den LASK gewesen, keine Frage.“

Die 95. Spielminute: Rapids Kelvin Arase trifft im eigenen 16er LASK-Stürmer Mamoudou Karamoko auf dessen Standbein. Der geht zu Boden. Nach Betrachtung der TV-Zeitlupe lässt die Szene wohl kaum zwei Meinungen zu. Arase spielte nicht den Ball, vermeintlich ein klarer Elfmeter. Selbst „Übeltäter“ Arase sprach von einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters, relativierte aber immerhin: „Ich glaube, wir hätten in der ersten Halbzeit auch einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen.“

Kühbauer: „Diesmal Glück für uns“
Auch Rapid-Trainer Kühbauer sprach von einem „klaren Elfer“, der dem LASK zugesprochen hätte werden müssen. Allerdings: „In der CL-Quali gegen Sparta Prag hätte uns einer zugesprochen werden müssen. Solche Fehler sind menschlich. Diesmal zum Glück für uns.“

Thalhammer „ziemlich sauer“
Deutlich emotionaler ging Dominik Thalhammer verbal zu Werk. Er sei nicht weniger als „sehr sauer“, gestand er bei Sky: „Zum einen, weil wir in der ersten Halbzeit zu langsam und einfach schlecht waren. Und zum zweiten stelle ich mir die Frage, wann in Österreich eigentlich der VAR eingeführt wird. Offensichtlich gibt‘s ihn hier noch nicht.“ In der Tat mutet es durchaus verwunderlich an, dass die Szene nicht einmal offiziell gecheckt wurde, höchstens via „silent check“. „Dass die Szene nicht einmal angeschaut wird, entbehrt jeder Grundlage. Das verstehe ich nicht. Denn dazu, dass es ein Elfmeter war, gibt‘s ja keine zwei Meinungen“, so Thalhammer, der aber einräumte: „Wir bleiben bei uns. Rapid wäre heute fällig gewesen, die Mannschaft war stehend k.o.“

Schiedsrichter Rene Eisner wollte zur viel diskutierten (Elfmeter-)Szene keine Stellungnahme abgeben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol