29.07.2021 12:25 |

Schalter betätigt

Reinigungspersonal sorgte für AKW-Notabschaltung

Im Atomkraftwerk Kuosheng in Taiwan ist es am Mittwoch zu einer Notabschaltung gekommen, die offenbar durch eine Panne beim Putzen des Kontrollraumes ausgelöst wurde. Beim Verrücken eines Sessels scheint das Reinigungspersonal versehentlich einen Schalter gedrückt zu haben, den man besser nicht betätigen sollte.

Stein des Anstoßes war laut „The Register“ ein Reinigungstrupp, der den Kontrollraum wischte. Dabei wurde ein Sessel zur Seite geschoben - etwas zu heftig, wie sich zeigen sollte. Der Stuhl betätigte einen Schalter, was zum Verschluss eines Ventils und letztlich zur Notabschaltung führte.

Eigentlich war der Schalter durch eine Abdeckung vor der versehentlichen Betätigung geschützt, der verschobene Sessel drückte allerdings die Abdeckung auf den Schalter und betätigte diesen. Es folgte eine Kettenreaktion: Der Hebel schloss ein Dampfventil, woraufhin die Dampfturbine abgeschaltet und die Notabschaltung eingeleitet wurde.

Andere Kraftwerke glichen Zwischenfall aus
Der Zwischenfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden in Block 2 des Kraftwerks, auf einen Schlag fehlten im Stromnetz fast 1000 Megawatt Leistung. Der Ausfall konnte aber von anderen Kraftwerken ausgeglichen werden. Nach Identifikation der Ursache des Zwischenfalls ging das AKW Kuosheng nach fünf Stunden wieder ans Netz. Bis es wieder volle Leistung liefert, wird es bis zu drei Tage dauern.

Strahlung ist bei dem Zwischenfall keine ausgetreten, so AKW-Betreiber Taipower im Unfallbericht. Nach einer vollständigen Überprüfung des Vorfalles habe man die Ursache identifiziert und Maßnahmen erdacht, damit ein solcher Zwischenfall nicht mehr passieren kann.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol