Millionen-Prozess

80 geschädigte Anleger zahlten für Luftschlösser

Tirol
23.07.2021 08:45

4,5 bis 6 Prozent Zinsen jährlich bei absoluter Kapitalgarantie - da wäre eigentlich große Skepsis angebracht. Doch 80 Anleger vertrauten auf ein nun in Innsbruck angeklagtes Trio, das mit Genussscheinen für Bauprojekte lockte. 1,46 Millionen Euro sollen aber großteils zum Stopfen alter Löcher verwendet worden sein.

Gescheiterte frühere Firmen samt Konkursen kennzeichnen den Lebensweg der Angeklagten – ein Kärntner (56), der den Verkauf der Genussscheine vorangetrieben haben soll sowie ein Oberösterreicher (74) und ein Salzburger (44). Teilweise kannten sich die Angeklagten seit Jahren aufgrund früherer Jobs. „Wir haben wirklich an die Idee geglaubt“, verwiesen die Angeklagten auf Bauprojekte in Graz sowie im bayerischen Traunstein oder Landshut.

Genussscheine von Pleitefirma abgekupfert
Offenbar dilettantisch fabrizierte man Genussscheine für Anleger, indem eine Sekretärin jene einer einstigen Pleitefirma einfach umschrieb. Die Kunden zahlten für die erhofften hohen Zinsen teils ihre Ersparnisse ein. „Diese Einlagen haben wir gebraucht, um für die Banken ein Eigenkapital darstellen zu können“, erklärte der drittangeklagte 44-Jährige.

Zitat Icon

Jeder von uns brauchte dringend Geld, wir haben es zweckentfremdet.

Der 74-jährige Angeklagte

Den Segen der Finanzmarktaufsicht bekam man nie. Trotzdem machte man weiter. „Jeder von uns brauchte dringend Geld, wir haben es zweckentfremdet“, räumte der zweitangeklagte 74-Jährige ein. Für ihn selbst flossen 582.000 Euro. Nur ein einziges Mal gingen 25.000 Euro an ein Projekt.

Mehrere Verhandlungstage
Der Schöffensenat am Landesgericht muss nun an mehreren Verhandlungstagen herausarbeiten, wer für welche mutmaßlichen Malversationen verantwortlich ist. Angeklagt ist schwerer gewerbsmäßiger Betrug. Für das krachend gescheiterte „Bau-Trio“ gilt vorerst die Unschuldsvermutung.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele