19.07.2021 06:21 |

Nach Crash mit Max

Strafe gegen Hamilton: Zu mild oder zu hart?

Der Crash zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton sorgte naturgemäß für viele heftige Diskussionen. Im Mittelpunkt: Wem gehörte die Kurve (Laut Helmut Marko klar Verstappen - „Hamiltons Verhalten war extrem gefährlich“)? Hat Hamilton den Scheitelpunkt in „Copse“ richtig getroffen? Und: Ist die Strafe gegen Hamilton gerecht, zu milde oder zu hart aufgefallen? Eine Kolumne von Richard Köck.

Für Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko war die Sache klar: „Hamilton hat mit dem linken Vorderrad den Hinterreifen von Max, der ihm genug Platz gelassen hat, getroffen. Für mich ist das ein extrem gefährliches Verhalten. Gemeingefährlich. Dass das Sportgesetz nur so etwas wie eine Zehn-Sekunden-Strafe zulässt, ist nicht zulässig.“

Und auch die Red-Bull-Crew funkte sofort an Rennleiter Michael Masi: „Hamilton ist zu hundert Prozent schuld an diesem Unfall.“ Teamchef Christian Horner erzürnt: „Es ist völlig verrückt, an dieser Stelle nach innen zu ziehen. Lewis ist hier oft gefahren, er weiß es genau.“ Auch Manager Jonathan Wheatley wandte sich an Masi. „In dieser Kurve überholt man nicht.“

Hamilton: „Ich war vorne!“
Im Lager der „Silberpfeile“ sah man die Kollision anders. „Ich war vorne. Er hat in mich reingelenkt“, war Hamiltons erste Reaktion, nachdem er sich nach dem Gesundheitszustand von Verstappen erkundigt hatte.

Fakt ist, dass Hamilton bei seinem Heimrennen viel Aggressivität an den Tag gelegt hat, wohl ein Mitgrund, dass die Stewards am Ende eine 10-Sekunden-Strafe für den Briten ausgesprochen haben. Die Frage bleibt: Zu milde oder zu hart?

Richard Köck
Richard Köck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten