19.06.2021 13:40 |

„Grüne Batterie“

Verbund baut in Reißeckgruppe weiteres Kraftwerk

Mitten in der Reißeckgruppe investiert der Verbund-Konzern 160 Millionen Euro in ein weiteres Kraftwerk. „Reißeck II plus“ soll mit einer Leistung von 45 Megawatt erneuerbare Energie aus Wind- und Sonnenkraft speichern. Freitag fand der Stollenschlag für das Kavernenkraftwerk in 2300 Meter Höhe statt.

160 Millionen Euro steckt der Verbund aktuell in die Modernisierung sowie Erweiterung der Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck. So werden neben dem Neubau von „Reißeck II plus“ die jeweils 40 Jahre alten Pumpturbinen im Kraftwerk Malta-Oberstufe und Pumpen im Kraftwerk Malta-Hauptstufe erneuert. Außerdem wird auch das 60 Jahre alte Kraftwerk Hattelberg durch eine moderne Pumpe im Krafthaus Koblnitz ersetzt.

„Gemeinsam mit dem Kraftwerk Reißeck II plus wird die gesamte Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck eine Turbinenleistung von mehr als 1500 Megawatt haben und damit die leistungsstärkste Kraftwerksgruppe sein“, so Karl Heinz Gruber, Geschäftsführer der Verbund Hydro Power beim Stollenschlag durch Tunnelpatin Landesrätin Sara Schaar auf dem Reißecker Seenplateau hoch über dem Mölltal.

„Das Vorhandensein von großen und flexiblen Pumpspeicherkraftwerken ist fundamental für das Gelingen der Energiewende“, erklärte dabei auch Verbund-Vorstandsvorsitzender Michael Strugl, der gemeinsam mit Schaar allen am Bau Beteiligten Mineuren eine gesunde und unfallfreie Zeit wünschte. „Reißeck II plus“ wird übrigens vollständig im Berg errichtet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol