21.05.2021 17:00 |

Studien laufen

Psychotherapie in Zukunft auch per App und Handy?

Telemedizin ist seit Corona nicht mehr aus dem therapeutischen Angebot wegzudenken. Künftig wird es ganz normal sein, via Bildschirm oder App mit seinem Psychotherapeuten in Kontakt zu bleiben. 

Studien aus den USA sind erfolgversprechend: Wenn ein Patient neben den Sitzungen bei seinem Psychotherapeuten auch ein digitales Tool zur Eigennutzung zur Verfügung gestellt bekommt, verläuft seine Behandlung erfolgreicher. Weiters kann dann auch die Anzahl der Sitzungen reduziert werden, was Kosten spart. In den Apps (welche natürlich etlichen Qualitätsansprüchen genügen müssen) werden etwa Stimmunsgtagebücher geführt oder auch Übungen gegen Depressionen vorgezeigt. „Diese Mischbehandlungen werden in Zukunft für uns ganz normal sein. Wichtig ist aber immer, dass der Betroffene nicht mit einer App oder ähnlichem alleine gelassen wird. Der betreuende Arzt muss nachfragen und weiterhin Teil der Therapie sein“, stellt Psychotherapeut Prof. Dr. Thomas Berger, Universität Bern (CH) im Rahmen der 6. Praevenire-Gesundheitstage 2021 im Stift Seitenstetten (NÖ), klar.

Experimentiert wurde ebenfalls bereits damit, dass ein „Chatbot“ wie z.B. Siri oder Alexa die Psychotherapie übernimmt. „Doch selbst wenn diese Roboterstimme exakt das Gleiche sagt wie ein Arzt, ist die Therapie durch einen Menschen wirksamer“, so Prof. Berger. Behandlungen werden besser angenommen, wenn der Patient weiß, dass hinter den Anweisungen, Ratschlägen etc. ein „echter“ Mensch steht.

Eva Greil-Schähs
Eva Greil-Schähs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol