Expertin im Talk

Glücksspiel-Reform: „Müssen Monopol abschaffen“

Politik
28.04.2021 11:43

Die Bundesregierung wird die angekündigte Entflechtung der Glücksspielkompetenzen umsetzen. Branchenvertreter sehen viele der Vorschläge durchaus positiv, vieles aber auch extrem kritisch, wie Raffaela Zillner, Generalsekretärin der Österreichischen Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OVWG), im krone.tv-Talk „Nachgefragt“ erklärt.

„Wenn der Gesetzesentwurf wirklich so kommen wird, würde es in Zukunft nur mehr einen Anbieter im Bereich Online-Glücksspiel geben“, so Zillner. Das Problem sei, dass damit alle anderen Anbieter wahllos in einem Topf zusammengeworfen werden. Jene Anbieter, die EU-Lizenzen haben, in Österreich Steuern zahlen und in Österreich Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, wären mit internationalen Anbietern aus Asien oder der Karibik gleichgestellt. Man müsse sich überlegen, ob das Monopol im Sinne des Spielerschutzes etwas ist, das den österreichischen Markt stärkt: „Wir glauben, dass man das Monopol einfach abschaffen und durch ein Lizenzsystem ersetzen muss.“

Raffaela Zillner, Generalsekretärin der Österreichischen Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OVWG) (Bild: krone.tv)
Raffaela Zillner, Generalsekretärin der Österreichischen Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OVWG)

Den ganzen Talk mit Raffaela Zillner sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele