Duell gegen Färöer

ÖFB: Tempo auf die Wiesn - und sofort Vollgas!

Österreich steht heute gegen die Färöer Inseln vor einem Pflichtsieg. Es gilt, Selbstvertrauen für den Mittwoch-Hit gegen Dänemark zu tanken. Das Torverhältnis ist in der WM-Qualifikation entscheidender als die direkten Duelle.

Erst einmal gastierten die Färöer Inseln in Wien – und wurden am 22. März 2013 von Rot-Weiß-Rot mit 6:0 aus dem Ernst-Happel-Stadion geschossen!

Heute so ein Kantersieg wäre natürlich die perfekte Einstimmung auf den ersten großen Hit in der WM-Qualifikation am kommenden Mittwoch in Wien gegen Dänemark, der Teamchef tritt (klarerweise) auf die Bremse: „Dass wir Favorit sind, ist ja unbestritten“, so Franco Foda, „aber Pflichtsiege sind im Fußball bekanntlich die schwersten geworden.“

Auch wenn keiner ein 6:0 fordert, so will man heute doch eine österreichische Nationalmannschaft sehen, die mit Freude und Spielwitz ans Werk geht, hungrig nach Toren ist. Zumindest den Worten nach sind alle dazu ja auch gewillt:

  • „Wir wissen, was auf uns zukommt, wenn man sich für die Weltmeisterschaft qualifizieren will, muss man gegen die Färöer gewinnen. Bei allem Respekt vor dem Gegner, aber wir müssen die drei Punkte holen“, gibt es für Teamchef Franco Foda nur eine Marschrichtung.
  • „Wenn wir 100 Prozent konzentriert sind und das nötige Tempo von Beginn an auf die Wiese bekommen, bin ich sehr zuversichtlich“, gibt sich auch Christoph Baumgartner optimistisch.

Die Taten sollen heute Abend folgen, ein schnelles Tor, das wissen alle, wäre der „Dosenöffner“ – dazu muss man aber von Beginn an Vollgas geben und nicht wie in zuletzt immer erst nach der Pause aufwachen.

PS: In der WM-Qualifikation ist im Gegensatz zur EM-Qualifikation bei Punktegleichheit das Torverhältnis entscheidender als das direkte Duell – auch deswegen sind heute Tore, Tore, Tore doppelt wichtig!

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol