21.03.2021 09:23 |

War es ein Protest?

Lara Gut-Behrami bricht Rennen beim zweiten Tor ab

Ja, was war denn da los? Lara Gut-Behrami hat beim letzten Riesentorlauf der Saison während des Weltcup-Finales in Lenzerheide einfach aufgegeben! Ohne ersichtlichen Grund hat die Schweizerin nach wenigen Toren abgeschwungen. 

Von einem Torfehler oder gar von körperlichen Problemen war nichts zu sehen! Mit der Nummer 2 gestartet, ist Gut-Behrami die Piste sogar noch ein Stück weiter runtergefahren. Aber eben ohne Speed, frustriert, mit dem Kopf am Boden gesenkt.

War es ein stiller Protest?
Millionen von Ski-Fans fragen sich: Warum? War es ein stiller Protest gegen den Weltcup-Zirkus, oder doch eine Verletzung? Einem Trainer soll die Schweizerin nach ORF-Informationen gesagt haben, dass sie das Tor falsch eingeschätzt hat und daher den Lauf abgebrochen hat. Kurz vor dem zweiten Durchgang erklärter der Schweizer Verband dann aber, dass Gut-Behrami die nötige Renn-Spannung nicht aufbauen konnte. Um kein unnötiges Risiko einzugehen, habe sie den Lauf schließlich abgebrochen. Aber so ganz ohne Ärger?

Interviews wollte sie danach keine geben. Gut-Behrami verließ den Zielraum sofort. Gerade sie hatte zuletzt die Veranstalter in Lenzerheide wegen der vielen Absagen hart kritisiert. Ex-Slalom-Star Felix Neureuther sagte in der ARD: „Sowas habe ich noch nie gesehen. Entweder war das Arbeitsverweigerung, ein Protest oder sie hatte einfach keine Lust mehr. So scheidest du nicht aus.“

Fest steht: Die Schweizerin hatte nach dem Slalom am Samstag keine Chance mehr auf den Gewinn des Gesamt-Weltcups. Vlhova lag danach 136 Punkte vor Gut-Behrami und konnte daher im letzten Rennen nicht mehr von der Siegerin des Super-G-Weltcups überholt werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol