11.03.2021 11:22 |

Tipps von Expertinnen

Zurück zum Ich: DIY-Anleitung fürs Lebensglück

Das Jahr 2020 und die ersten Wochen von 2021 haben viel an die Oberfläche gebracht: Mütter machen einen unglaublichen Job, bleiben aber oft selbst auf der Strecke. Selbstfürsorge soll nicht länger ein Modewort bleiben und ist nicht mit einem Schaumbad und Kerzenduft getan. Sonst droht irgendwann die totale Erschöpfung. Zwei österreichische Autorinnen machen nun Müttern Mut zu mehr Selbstfürsorge und damit Selbstliebe. Eine Do-it-yourself-Anleitung fürs Lebensglück. 

Lebensglück ist sicher kein Zufall. Es hat viel mehr mit den Entscheidungen zu tun, die wir jeden Tag treffen, heißt es in der Neuerscheinung „Selfcare für Mamas“. Der Lifecoach Linda Syllaba (Beziehungshaus.at) und die Eltern-Bloggerin Daniela Gaigg (diekleineBotin.at) sprechen aus Erfahrung. Man braucht Übung in Sachen Selfcare und damit Wohlbefinden. Ein wichtiger Punkt ist auch das Mindset: „Unsere Gedanken haben einen großen Einfluss auf unser ganzes Leben“, so die beiden Mütter.

Keine Angst vor Gefühlen
Um den Geist positiv zu polen, braucht es eigentlich nicht viel. Aber gerade das macht vielen zu schaffen. Denn negative Glaubenssätze oder Formulierungen haben es sich in unseren Köpfen schon so richtig bequem gemacht. Positive Affirmationen können dabei hilfreich sein: „Ich darf Pausen machen.“ „Ich bin gut so, wie ich bin.“ „Ich habe mir das verdient.“ Als tägliches Mentaltraining sozusagen.

Und wie sieht es eigentlich mit unseren Gefühlen aus? „Unsere Gefühlswelt ändert sich wie das Wetter. Es ist gut und wichtig, die eigenen Emotionen und Gefühle wahrzunehmen und auch einen gesunden Umgang damit zu finden. Sie dürfen alle sein“, betont Lifecoach Linda Syllaba. „Um zu lernen, wie die eigenen Gefühle beschaffen sind, woher sie rühren und wie man mit ihnen umgehen kann, braucht es Aufmerksamkeit.“ Somit schließt sich der Kreis: Es darf auch einmal um uns herum still werden, damit wir uns selbst wieder besser wahrnehmen. Zurück zum Ich, Zeit zum Nachdenken und Nachspüren - das ist es, was jeder von Zeit zu Zeit braucht.

Susanne Zita, Kronen Zeitung

 Promotion
Promotion
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol