21.02.2021 15:27 |

Schwerpunktaktionen

117 Anzeigen nach Jugendtreffen in Wiener City

Verabredet offenbar über soziale Netzwerke, abgehalten in der Wiener Innenstadt: In den vergangenen Wochen haben sich laut Polizei immer wieder größere Gruppen von vorwiegend Jugendlichen in den Abendstunden nahe dem Stephansplatz getroffen. Im Zuge zweier Schwerpunktaktionen am Wochenende hagelte es nun mehr als 100 Anzeigen, großteils wegen Verstößen gegen die Covid-Maßnahmen.

Immer wieder war derartiges Treiben in jüngster Vergangenheit im Bereich Kärntner Straße beobachtet worden. Schluss mit lustig war schließlich am Freitag- sowie am Samstagabend, als erneut „zahlreiche Personengruppen im Bereich des Stephansplatzes wahrgenommen werden“ konnten, erklärte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Zumeist handelte es sich um Jugendliche, hieß es. Organisiert worden waren die Treffen offenbar über soziale Medien.

117 Anzeigen, eine Festnahme
Insgesamt seien 382 Identitätsfeststellungen durchgeführt und exakt 117 Anzeigen erstattet worden, so die Bilanz der Polizei. Überdies wurden sieben Organmandate eingehoben und eine Person nach dem Verwaltungsstrafgesetz festgenommen. Beteiligt an den beiden Schwerpunktaktionen waren Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt, der Bereitschafts-, Einsatz- sowie Diensthundeeinheit, informierte Fürst.

Christine Steinmetz
Christine Steinmetz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol