14.02.2021 14:21 |

Gold für Kriechmayr

WM-Krimi in Cortina: So knapp war es noch nie!

Spannender geht’s nicht: Die WM-Abfahrt in Cortina wurde zu einem wahren Krimi! Österreichs Speed-Ass und Triumphator Vincent Kriechmayr war lediglich um eine Hundertstel schneller als der deutsche Überraschungsmann Andreas Sander. So knapp war es noch nie!

Eine Hundertstel Vorsprung sind gleichbedeutend mit der knappsten Gold-Entscheidung bei den Herren in einer WM-Abfahrt. „Wie der Andi nach mir im Ziel war und eine Hundertstel hinten war, habe ich mir gedacht: Ist eh gleich, wir werden beide nicht am Podium sein“, so Kriechmayer gegenüber dem ORF.

Doch es kam ganz anders. Kriechmayr blieb auf Platz eins. „Die Hundertstel tut mir nicht weh, gar nicht“, freut sich Sander über Silber. Vor zwei Jahren in Aare (Schweden) hatte Kjetil Jansrud zwei Hundertstel vor seinem norwegischen Landsmann Aksel Lund Svindal gewonnen.

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten