24.02.2021 06:00 |

Tee-Trend aus Japan

Was hinter dem Kombucha-Hype steckt

Vielleicht haben Sie schon mal von Kombucha gehört. Dem Tee-Trend aus Asien werden heilende Kräfte nachgesagt. Was dahinter steckt und wie Sie den Tee daheim nachmachen können, lesen Sie in unseren Trends. 

Kombucha wird aus dem sogenannten Tee- oder Kombuchapilz hergestellt. Diese gallertartige Masse enthält ein Gemisch aus verschiedenen Bakterien und Hefen. Hört sich zunächst nicht sehr appetitlich an. Doch genau das ist es, was Kombucha so gesund macht.

Denn die bei der Fermentation entstandenen Inhaltsstoffe und die lebenden Mikroorganismen sollen etwa bei Verdauungsproblemen helfen und das Immunsystem stärken. Der Tee soll sogar Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs vorbeugen. Empfohlen wird Kombucha auch bei zahlreichen Krankheiten: etwa bei Gicht, Rheuma oder unreiner Haut. Außerdem ist er ein wunderbares Erfrischungsgetränk und sorgt dafür, dass wir genügend Flüssigkeit bekommen. 

Die Grundlage für Kombucha bilden gezuckerter Schwarz-, Grün- oder Kräutertee, der mit einer Kombucha-Kultur angesetzt wird. Bei der Fermentation aus dem Zucker enstehen Alkohol und Essigsäure, Milchsäure und Gluconsäure. Dadurch schmeckt Kombucha leicht sauer und enthält zwischen 0,7 und 1,3 Prozent Alkohol. 

Probieren Sie es aus! Kombucha-Kulturen können Sie ganz einfach selbst herstellen. Mithilfe spezieller Sets ist das ganz einfach:

Kombucha-Komplett-Set

Kombucha-Komplett-Set

Kombucha-Komplett-Set

Kombucha-Komplett-Set

Kombucha-Teepilz

Mehr Produktempfehlungen finden Sie in unserem Vergleichsportal, aktuelle Angebote und Rabatte erhalten Sie in unserem Gutscheinportal.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 Promotion
Promotion
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol