09.02.2021 11:28 |

Sanierung in Planung

Karlau-Ausbrecher kommen in andere Haftanstalten

Alle drei Häftlinge der Justizanstalt Graz-Karlau, die am vergangenen Wochenende ausgebrochen waren, aber kurze Zeit später geschnappt wurden, werden in andere Justizanstalten verlegt. Das sagte Leiter-Stellvertreter Oberstleutnant Gerhard Derler am Dienstag. Zusätzlich werden Maßnahmen gesetzt, um ähnliche Ausbruchsversuche zu verhindern. Die Planung der Generalsanierung sei voll angelaufen.

Zwei 26-jährige Ausländer und ein Österreicher (20) hatten es am Sonntag gegen 4.20 Uhr bis in den Innenhof, aber nicht über die Außenmauer geschafft. Die Vorgangsweise war die gleiche wie vor drei Monaten - Loch in die Mauer einer Zelle kratzen und mit zusammengeknüpfter Bettwäsche abseilen. Einer der 26-Jährigen war bereits beim Fluchtversuch im Oktober beteiligt. Er war auch mit den beiden „neuen“ Ausbrechern in einer Zelle.

Bis zur Verlegung besonders gesichert untergebracht
Der 26-Jährige war im Oktober im Gegensatz zu seinen Komplizen nicht verlegt worden, doch diesmal kommt er nicht darum herum. Er sowie seine beiden Neo-Komplizen werden noch im Laufe der Woche in andere Anstalten gebracht. Bis dahin sind sie, wie Derler gegenüber der APA erklärte, in besonders gesicherten Zellen mit Videoüberwachung.

Ende 2020 wurde die Finanzierung für die Generalsanierung der Karlau genehmigt. Die Justizanstalt soll um knapp 26 Millionen Euro erneuert werden. Unter anderem ist der Plan, Zwischendecken einzuziehen. Pro Ebene soll es ein gemeinsames Dienstzimmer geben, sämtliche Elektro-, Heizungs-, Belüftungs- und Sanitärinstallationen werden saniert sowie die technischen Brandschutzeinrichtungen durch die Installation einer Brandmeldeanlage und einer Brandrauchentlüftungsanlage aktualisiert. Dabei sollen auch die Haftraumaußenwände adaptiert und die sicherheitstechnische Überwachung der Außenfassade optimiert werden.

Derler zufolge hat der administrative Vorlauf für den Umbau begonnen, man stecke schon mitten in den Planungs- und Vorarbeiten. Die Ausschreibung und ein Wettbewerb seien in Arbeit und eine Bauaufsicht werde gesucht.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 12°
bedeckt
2° / 11°
bedeckt
2° / 11°
bedeckt
5° / 9°
bedeckt
-0° / 7°
bedeckt