München-Asse im Visier

Nächster Bayern-Verteidiger weg? Chelsea will Süle

Bayern-Verteidiger Niklas Süle (25) könnte bald in der Premier League anheuern. Chelsea soll an dem deutschen Nationalspieler interessiert sein. Und nicht nur an ihm. Die Frage ist: Wenn er, David Alaba, beziehungsweise Jerome Boateng, abtrünnig werden, wer bleibt da noch in der Bayern-Defensive?

Süles Vertrag läuft in München 2022 aus, wenn der Kontrakt aber im Sommer nicht verlängert wird, würde der Ex-Hoffenheimer wohl schon heuer nach London wechseln. Das schreibt “Sport-Bild“ und berichtet davon, dass auch der 25-Jährige sich eine Zukunft in der englischen Premier League gut vorstellen könne.

Nur nicht ablösefrei!
Einen erneuten ablösefreien Abgang, wie bei Alaba, wollen die Münchener angeblich unbedingt verhindern. Aber dann dürften sie auch nicht mit Lob für Süle sparen. Denn Süle wurde in der letzten Zeit vereinsintern kritisiert, wegen seines angeblichen Übergewichts. Auch seinen Stammplatz in der Anfangself soll er verloren haben. 

Bei Süle ist von einer Ablöse von 30 Millionen Euro die Rede. Dem wäre der Rekordmeister wohl in Corona-Zeiten nicht abgeneigt, aber vieles hängt von einem weiteren Transfer-Ziel der Bayern ab: von Leipzigs Dayot Upamecano. Wie es das Schicksal will, ist auch Chelsea am RB-Talent interessiert. Neben anderen Top-Teams. Und wenn die Bayern Upamecano verpassen, dann wird wohl Süle in München bleiben müssen. Denn dann bleiben Hansi Flick kaum routinierte Verteidiger mehr übrig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten