22.01.2021 09:38 |

Hiobsbotschaft

Auto-Zulieferer Faurecia schließt Ländle-Standort

Eine schlechte Nachricht für den Wirtschaftsstandort Vorarlberg, eine Tragödie für die Betroffenen: Der französische Automobilzulieferer Faurecia wird seinen Standort in Kennelbach zum Ende des laufenden Jahres schließen. Man wolle mit dem Betriebsrat nun umgehend Verhandlungen über einen Sozialplan aufnehmen.

Seit 2011 hat Faurecia im Kennelbacher Werk, das vom Zulieferer Angell-Demmel übernommen worden war, Dekor- und Zierleisten für Instrumententafeln, Mittelkonsolen und Türpaneele gefertigt. Noch 2019 hatte der Automobilzulieferer mit der Auflassung des Werks in Lindau den Standort aufgewertet und zwischenzeitlich 240 Mitarbeiter beschäftigt.

Für die Schließung seien laut der Konzernleitung zwei Gründe ausschlaggebend: Zum einen sei die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere gegenüber asiatischen Anbietern mangelhaft, zum anderen wäre der Markt für Aluminiumkomponenten generell rückläufig, die Produktion in Europa mache folglich keinen Sinn mehr. Für die betroffenen 127 Mitarbeiter soll ein Sozialplan ausgearbeitet werden.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
6° / 13°
wolkig
2° / 17°
heiter
5° / 14°
wolkig
2° / 16°
wolkig