Ermittlungen ergaben:

Wirtschaftsgebäude-Brand in St. Veit wurde gelegt!

Steiermark
13.01.2021 10:46

Am 9. Jänner war in einem Wirtschaftsgebäude in Priebing in St. Veit in der Steiermark ein Brand ausgebrochen. Jetzt ergaben die Ermittlungen des Landeskriminalamtes eindeutig, dass das Feuer gelegt worden ist. Lediglich dem schnellen Handeln der Feuerwehr sei es zu verdanken, dass die Flammen nicht auf das Wohnhaus übergriffen.

Die Brandursachenermittlung belegt, dass das Feuer im südlichen Bereich des Gebäudes (im Bereich eines Holzlagers) ausgebrochen ist. Gemeinsam mit einem Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung Steiermark und unter Einbeziehung eines Polizei-Brandmittelspürhundes kamen die Ermittler zu dem Ergebnis, dass ein technischer Defekt ausgeschlossen werden kann.

(Bild: BM d. V. Johannes Schreiner - Presseteam BFVRA)

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Brand gelegt wurde. Wer der Feuerteufel ist, konnte bislang noch nicht eruiert werden. Die Ermittlungen des Landeskriminalamt Steiermark sind noch nicht abgeschlossen. Der Schaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele