08.01.2021 14:02 |

Nach schwerem Vorwurf

Margaret Qualley trennt sich von Shia LaBeouf

Margaret Qualley hat sich von Shia LaBeouf getrennt. Die schöne „Once Upon A Time ... In Hollywood“-Darstellerin hat ihrem Schauspiel-Kollegen den Laufpass gegeben. Schuld am Liebes-Aus sollen die Missbrauchsvorwürfe sein, die Sängerin FKA Twigs erst kürzlich gegen ihren Ex-Freund erhoben hatte.

In den letzten Wochen wurden Margaret Qualley und Shia LaBeouf immer wieder von Paparazzi gemeinsam abgelichtet. Mittlerweile soll zwischen der Tochter von Hollywood-Beauty Andie MacDowell und dem „Transformers“-Stars aber auch schon wieder alles vorbei sein. Wie das „People“-Magazin berichtete, habe die 26-Jährige sich von LaBeouf getrennt, nachdem dessen Ex-Freundin FKA Twigs ihn zuletzt beschuldigt hatte, sie in der Beziehung misshandelt zu haben.

„Sie haben am Samstag Schluss gemacht. Sie sind einfach an verschiedenen Stellen in ihrem Leben“, erklärte ein Insider dem Magazin und fügte hinzu, dass sich Qualley nun auf ihre Schauspielkarriere konzentrieren wolle und „bereit ist, wieder zu arbeiten“. Bald sollen für die Promi-Tochter zudem in Kanada Dreharbeiten zu einem Film mit Margot Robbie beginnen.

Bei Videodreh kennengelernt
Erleichtert über das Liebes-Aus wird wohl Mama Andie MacDowell sein. Die Schauspielerin soll nämlich alles andere als glücklich über die Liaison ihrer Tochter mit dem berüchtigten 34-Jährigen gewesen sein. Ein Insider verriet unlängst: „Wenn Shia sich auch nur einen Fehltritt erlaubt, wird sie ihn fertigmachen.“

Margaret Qualley und Shia LaBeouf haben im vergangenen Jahr begonnen, miteinander auszugehen. Kennengelernt hatten sich die beiden bei einem Musikvideodreh von Margarets Schwester Rainey für den Song „Love Me Like You Hate Me“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol