30.12.2020 23:56 |

Englands höchste Ehre

Sir Lewis - Königin schlägt Hamilton zum Ritter

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton darf sich künftig Sir Lewis nennen. Der 35-jährige Brite wurde von Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen - zumindest virtuell. Hamilton steht auf einer 1.239 Namen umfassenden Liste, die der Buckingham-Palast am späten Mittwochabend veröffentlichte.

Hamilton hatte in diesem Jahr den Rekord Michael Schumachers von sieben WM-Titeln eingestellt und den Deutschen mit 95 Rennsiegen überholt.

Mercedes-Pilot Hamilton war 2008 nach seinem ersten WM-Sieg der britische Ritterorden verliehen worden - der Order of the British Empire. Doch von der Königin nun zum Ritter geschlagen zu werden, ist die höchste Ehre, die einem Sportler in Großbritannien zuteil werden kann.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol