11.12.2020 22:51 |

GUTEN MORGEN

Unlockere Feiertage | Ibiza-Seenotretter

Unlockere Feiertage: Ganz so locker wie zunächst geplant werden die Österreicher Weihnachten und Silvester nicht feiern dürfen. Denn gestern Abend einigten sich Bundesregierung und Länder auf Verschärfungen. Die Erlaubnis, zu zehnt und mit Personen aus mehreren Haushalten feiern zu dürfen, ursprünglich für den 24., 25., 26. und 31. Dezember avisiert, wird nun auf den 24. und 25. beschränkt. Statt weiteren Lockerungen im Jänner werden die Bestimmungen zunächst noch einmal nachgeschärft. Die Maskenpflicht im Freien wird ausgeweitet, im Jänner soll auch eine Teil-Testpflicht kommen. Lehrer, Mitarbeiter aus dem Gesundheits- und Pflegebereich, dem Handel sowie die sogenannten „körpernahen Dienstleister“, also Friseure, Masseure und Kosmetiker, werden verpflichtet, sich alle zwei Wochen testen zu lassen. Ja, und was sagt der freche „Herr Nimmerwurscht“ zu der aktuellen Entwicklung in der heutigen „Kronen Zeitung“? „Statt ,Silvesterpfad´ heißt es heuer dann ,Silvester fad´.“ Na, da werden aber viele versuchen, den Gegenbeweis anzutreten!

Ibiza-Seenotretter. Über die Verhaftung der Schlüsselfigur rund um das Strache-Ibiza-Video haben wir in der „Krone“ gestern schon berichtet. Heute lesen Sie, was in diesem Zusammenhang nun noch alles bekannt wurde. Denn der Strippenzieher der Videofalle soll sich im Dunstkreis der Seenotretter-Aktivisten von „Sea-Watch“ versteckt haben. Und als großer Fan und Spendensammler von „Sea-Watch“ ist ausgerechnet ein Mann bekannt, der schon Wochen vor der Veröffentlichung des Ibiza-Videos zunächst unverständliche Andeutungen dazu gemacht hatte - der Brachial-Komiker Jan Böhmermann. In der Aufklärung der Ibiza-Story geht man gerade einige Schritte vorwärts - fehlt nur noch die „schoafe Russin“ (Zitat Strache). Die Ermittler hoffen, dass der verhaftete Strippenzieher plaudert. Er hat gewiss einiges zu erzählen!

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol