12.12.2020 06:00 |

Hinter der Maske

Corona sorgt für Boom bei Schönheitsoperationen

Corona-Zeit ist Maskenzeit - doch Videocalls sind nach wie vor oben ohne. In der Pandemie boomen Schönheitsoperationen in Österreich. Auch, weil anfängliche OP-Spuren im Gesicht mit Maske abgedeckt werden können. Die meisten Eingriffe ästhetischer Natur erfolgen in Wien, am wenigsten in Kärnten.

Eine Faltenunterspritzung hier, eine Lidkorrektur dort oder doch eine Laserhaarentfernung – lästiger Nachwuchs ausgeschlossen. In der Alpenrepublik legen sich immer mehr Menschen aus ästhetischen Gründen unters Messer. Pro Jahr werden rund 100.000 Eingriffe verzeichnet - Tendenz steigend. Das ist das aktuelle Ergebnis einer Umfrage der Plattform „schoenheitsklinik.info“ unter knapp 300 Schönheitskliniken in Europa, von denen sich 32 in Österreich befinden.

Maske verdeckt Eingriffsspuren
„Rund drei Viertel der Anfragen stammen von Frauen, das durchschnittliche Alter beträgt knapp 40 Jahre. Am gefragtesten sind Eingriffe in Wien, gefolgt von Salzburg und Tirol. Am wenigsten wollen sich Menschen in Oberösterreich und Kärnten verschönern lassen“, berichtet Umfrage-Verantwortlicher Erwin Oberascher.

Detail zum Thema Brust: Frauen möchten meist mehr, Männer hingegen – so die Studie anhand des Suchverhaltens von 65.000 Usern – weniger. Oberascher weiter: „Denn ein vergrößertes Brustgewebe bei Männern gilt als unmännlich. Interessant ist auch, dass die aktuelle Maskenpflicht Interesse an Gesichts-OPs steigert, weil anfängliche Eingriffsspuren ja abgedeckt werden können!“

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol