09.12.2020 17:42 |

Bei Studie mitmachen

Umfrage erforscht Liebe und Sex in Corona-Zeiten

Die Coronavirus-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung haben Beziehungen stark verändert. Eine Studie zu Liebe und Intimität der Wiener Soziologin Barbara Rothmüller zeigte im Frühjahr, dass unter anderem Partnersuche, Familienplanung und Liebesbeziehungen von den Kontaktbeschränkungen betroffen waren.

Während alleinstehende Menschen von Einsamkeit geplagt waren, erhöhten sich in Familienhaushalten die Konflikte. „Viele Menschen machen in der Pandemie Ausgrenzungserfahrungen. Es gibt aber auch eine große Solidarität in der Bevölkerung“, sagt Studienleiterin Rothmüller.

Folgestudie untersucht intime Beziehungen
Wie sich intime Beziehungen im Herbst entwickelt haben, untersucht sie nun in ihrer Folgestudie „Intimität, Sexualität und Solidarität in Zeiten von Corona II“, die von der Stadt Wien gefördert wird. Teilnehmen können Menschen ab 14 Jahren - egal ob Single, in langjähriger Beziehung oder auf Partnersuche.

Daneben interessieren auch Erfahrungen von Menschen, die in Wohngemeinschaften oder Heimen leben. „Ich möchte besser verstehen, wie Menschen die Pandemie erleben und wie sich die Pandemie auf soziale Beziehungen auswirkt“, fasst Rothmüller das Forschungsziel zusammen. Eine Teilnahme ist noch bis Freitag online möglich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol