Nations-League-Chaos

Norweger mit nur einem Torhüter nach Österreich

Norwegens Nationalmannschaft hat am Dienstagnachmittag den Flug nach Wien ohne Per Kristian Braatveit angetreten. Nach den Angaben des norwegischen Verbandes lieferte der Goalie einen „nicht eindeutigen“ Corona-Test ab und musste daher vorläufig in Oslo bleiben. 

Sollte ein Nachtest ein negatives Ergebnis bringen, könnte Braatveit am Mittwoch nachreisen. Der Rest des Kaders, der maximal einer B-Elf entspricht, war corona-frei.

Beim Elfsborg-Keeper wurde laut Verband bereits Ende Oktober das Coronavirus nachgewiesen. Nationalteam-Arzt Kjell Erik Strömskag betonte, Braatveit sei nicht mehr ansteckend. Interims-Teamchef Leif Gunnar Smerud zeigte sich gelassen.

„Aus sportlicher Sicht ist es natürlich ein Nachteil, zumindest vorerst mit nur einem Tormann nach Österreich zu fliegen, aber wir müssen die Situation respektieren“, sagte der 43-Jährige. Einziger Goalie im Charter war Anders Kristiansen vom belgischen Zweitligisten Saint Gilloise.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten