12.11.2020 11:54 |

Microsoft ersucht:

„Bitte blasen Sie keinen Rauch in Ihre neue Xbox!“

In den sozialen Medien verbreitet sich zwei Tage nach dem Start der neuen Microsoft-Konsole Xbox Series X ein Video, in dem Rauch aus der Konsole emporsteigt. Nicht etwa wegen Hitzeproblemen - die Next-Gen-Konsole gilt als leise und kühl -, sondern weil der Besitzer den Rauch seiner E-Zigarette in die Xbox gepustet hat. Auf Twitter mahnt Microsoft nun, von solchen Experimenten Abstand zu nehmen.

Microsoft nahm das Video zum Anlass, Xbox-Besitzern auf Twitter mitzuteilen: „Wir können kaum glauben, dass wir das sagen müssen, aber: Bitte blasen Sie keinen E-Zigaretten-Rauch in Ihre Xbox Series X.“ Man empfehle, die E-Zigarette wegzulegen und zum Gamepad zu greifen.

Zuvor hatten sich Videos der rauchenden Xbox in sozialen Medien verbreitet, zu denen es fälschlicherweise hieß, sie würden eine überhitzende Konsole zeigen. Tatsächlich hatte der Besitzer aber schlicht E-Zigaretten-Rauch ins Lüftungssystem geblasen, wie der komplette Clip zeigt.

Die Xbox Series X wird seit 10. November verkauft und ist Microsofts Next-Gen-Rivale für Sonys PlayStation 5 (PS5). Die 500 Euro teure Konsole ist mit einem potenten AMD-Achtkernchip, schnellem GDDR6-Arbeitsspeicher und einer ebenfalls sehr flotten SSD ausgestattet und für Gaming in 4K-Qualität gedacht. Mit der Xbox Series S gibt es auch noch einen kleinen Bruder um 300 Euro - mit abgespeckter Hardware und ohne optisches Laufwerk.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol