Wegen Vertragspoker

„Unanständig!“ Bayern-Experten gehen auf Alaba los

Harte Kritik an David Alaba haben am Sonntag nach dem 3:2-Erfolg in Dortmund einige Bayern-Experten in der Fußball-Talkshow Doppelpass  des deutschen Privatsenders „Sport1“ geübt. Der zähe Poker des ÖFB-Stars um eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages sei „nicht anständig“ und in Zeiten von Corona in keinster Weise angebracht, so der Tenor der Journalisten. Aber sehen und hören Sie selbst - oben im Video.  

Trainer Hansi Flick hat seinen Wunsch nach einem Verbleib von Alaba beim FC Bayern nach dessen Treffer beim 3:2 in Dortmund ebenso bekräftigt, wie Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Doch die Experten sind sich sicher: Alabas Vertrag wird nur dann verlängert, wenn dieser von seinen hohen Forderungen absieht. Immerhin würden die Bayern Alaba ohnehin schon knapp 19 Millionen Euro inklusiver Prämien bieten, weiß der Chefredakteur der „Sport-Bild“ Alfred Draxler. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten