05.11.2020 12:20 |

Smart-TVs mit Android

Firma aus Wien bringt Nokia-Fernseher nach Europa

Das Markenlogo von Nokia hat immer noch einiges an Strahlkraft - und ziert neben Smartphones neuerdings auch Fernseher. Wurden diese zunächst nur in Indien verkauft, bringt nun eine Firma aus Wien die Einsteigergeräte der Marke Nokia auch nach Europa.

Wie die Wiener Firma StreamView angekündigt hat, will man schon bald eine Reihe von Smart-TVs und Streaming-Boxen der Marke Nokia in den europäischen Handel bringen. Bei den Fernsehern will man mit sieben Geräten mit 32 bis 75 Zoll Diagonale alle möglichen Größen abdecken, bis auf das ganz kleine Modell bieten dabei alle Fernseher 4K-Auflösung, berichtet „Heise“.

300 Euro für 32 Zoll, 1200 Euro für 75
Preislich bewegen sich die Geräte zwischen 300 Euro für den 32-Zöller mit Full-HD und 1200 Euro für den 75-Zoll-TV mit 4K-Auflösung. Die Bildwiederholrate der Geräte beziffert der Hersteller mit 60 Hertz, die maximale Helligkeit wird mit 320 Candela angegeben - zu wenig für ein befriedigendes HDR-Erlebnis. Die Anschlussausstattung ist mit HDMI 2.0 auf der Höhe der Zeit und erlaubt 4K-Übertragung bei 60 Bildern pro Sekunde. Dank ARC sind moderne Soundbars nutzbar. Als Betriebssystem kommt Android 9 zum Einsatz.

Neben den Nokia-Fernsehern bringt StreamView auch eine Streamingbox nach Europa. Die Nokia Streaming Box 8000 setzt Googles Android-TV-Betriebssystem und gewährt Zugriff auf eine Vielzahl populärer Streaming-Apps, gibt 4K-Auflösung bei 60 Hertz aus und dekodiert H.264- und H.265-Videos. Kosten soll sie im Vergleich zu Rivalen wie Googles Chromecast oder Amazons Fire TV Stick vergleichsweise teure 100 Euro. Ein genaues Datum für den Marktstart der Nokia-TV-Hardware in Europa blieb man zunächst schuldig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol