24.10.2020 16:00 |

Bildungsdirektor Tirol

Schließung VS Reichenau: „Alles lief korrekt ab!“

Massive Anschuldigungen erhob - wie berichtet - eine Lehrperson aus der Innsbrucker Volksschule Reichenau rund um die Schließung der Bildungseinrichtung. Von einem Vertuschungsversuch, Drohungen und Problemen bei der Kommunikation war die Rede. Nun meldet sich Bildungsdirektor Paul Gappmaier zu Wort, der alle Vorwürfe zurückweist.

Demzufolge sei am Dienstag, den 13. Oktober, bekannt geworden, dass eine Lehrperson positiv auf das Coronavirus getestet wurde. „Diese Person war bereits am Vortag nicht mehr in der Schule anwesend und wurde von der Gesundheitsbehörde abgesondert“, sagt Gappmaier.

„Direktorin stand in Kontakt mit Gesundheitsbehörde“
Als am Mittwoch zwei weitere Verdachtsfälle im Lehrpersonal auftraten, seien zwei Schulklassen in Quarantäne geschickt worden. Am Donnerstag sei ein weiterer positiver Corona-Test gemeldet worden, die Schulschließung sei dann im Raum gestanden. „Die Direktorin stand dabei stets in engem Kontakt mit der Gesundheitsbehörde und der Bildungsdirektion“, betont Gappmaier. Kurz vor Ende des Vormittagsunterrichtes hätte die Gesundheitsbehörde folglich die Schließung der Schule beschlossen. Alle Eltern seien unverzüglich informiert worden, betont der Bildungsdirektor.

„Richtig gehandelt“
Nur von wenigen Schülern hätten die Eltern nicht erreicht werden können. Für eine Betreuung habe man Sorge getragen. „Die Schulleiterin hat vollkommen korrekt gehandelt. Alle Vorwürfe sind zur Gänze falsch und es hat auch keine Drohungen gegeben“, verdeutlicht Gappmaier.

Manuel Schwaiger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-3° / 4°
wolkenlos
-5° / 3°
wolkenlos
-4° / 2°
heiter
-4° / 3°
wolkenlos
-5° / 3°
wolkenlos