10.10.2020 06:00 |

Braten gerochen

Pensionist (79) lässt Telefonbetrüger abblitzen

Den Falschen ausgesucht hat sich ein Telefon-Betrüger in Wien: Der unbekannte Täter wollte den 79-jährigen Helmut A. aus Hietzing in die Geldfalle locken. Doch der rüstige Rentner roch den Braten und schlug Alarm.

Vor drei Wochen läutete das Telefon bei Helmut A. (79) in Wien-Hietzing. Am Apparat sein „Freund“ Rolf. „Er hat in seinem gewohnten norddeutschen Dialekt gesprochen“, erinnert sich der rüstige Pensionist im Gespräch mit der „Krone“. Doch plötzlich wollte Rolf Geld. „2000 Euro, weil er in der Klemme steckt“, so der passionierte Radfahrer.

Polizei sofort verständigt
Beim Geld versteht der ehemalige Kicker von Union Mauer keinen Spaß. „Ich habe sofort aufgelegt, zumal mein Freund Rolf gut situiert ist und mir dann geschossen ist, dass es sich um Betrüger handeln könnte“, erzählt A., der hernach sofort die Polizei verständigte.

Doch der Spuk war nicht vorbei, denn jüngst meldete sich wieder der „falsche“ Rolf am Telefon, gab sich als Polizist aus und erzählte etwas von einem Raubüberfall in der Straße, wo der 79-Jährige mit seiner Frau lebt. Der Wiener Pensionist reagierte erneut goldrichtig, ließ den Betrüger abblitzen, legte auf und informierte die richtige Polizei.

Wichtig: Niemals am Telefon auf Geldforderungen eingehen, sondern auflegen und die Polizei rufen!

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol