06.10.2020 22:55 |

Nach French-Open-Aus

Dominic Thiem: „Fühle mich schlecht und leer!“

Es sollte nicht sein für Dominic Thiem - nachdem er zuletzt zweimal in Folge das Finale der French Open in Paris erreicht hatte, ist für Österreichs Nummer 1 im Herren-Tennis diesmal bereits im Viertelfinale der Schlussakkord erklungen! Gegen seinen argentinischen Kumpel Diego Schwartzman musste sich Thiem in fünf Sätzen nach 5:08 Stunden geschlagen geben. Am Ende resümierte er seinen Auftritt enttäuscht - aber auch irgendwie zufrieden …

„Es war ein besonderes Match. Es war das erste Match für mich über fünf Stunden in meiner Karriere, ziemlich brutale Bedingungen, eine richtige Achterbahn-Fahrt“, erklärte er. Sowohl er als auch Schwartzman hätten in den ersten vier Sätzen Chancen gehabt. „Natürlich fühle ich mich jetzt schlecht und leer, aber auf der anderen Seite habe ich absolut alles gegeben, was gegangen ist. Ich habe mir wenig vorzuwerfen.“

Spielerisch sei es keine Topleistung mehr von ihm gewesen, was verschiedene Gründe habe. „Es ist wirklich nur übers Fighten gegangen am Schluss noch - und da habe ich 100 Prozent gegeben.“ Thiem hatte vor seinem achten Grand-Slam-Viertelfinale von einem „nicht mehr vollen Tank“ gesprochen.

Das Fünf-Satz-Achtelfinale gegen Hugo Gaston sowie natürlich die anstrengenden Wochen in Flushing Meadows hatten Thiem mental wie körperlich viel Kraft gekostet. Trotzdem quälte sich Thiem gegen Schwartzman mit großem Willen über fünf Sätze, die Reise war aber vor dem fünften Semifinale en suite in Paris zu Ende.

Rund sechs Wochen, auf die er dennoch stolz sein kann. „Wenn man die ganze Reise, die viereinhalb Wochen New York plus jetzt die zwei Paris-Wochen, hernimmt, glaube ich, habe ich mir nicht viel vorzuwerfen und ich fliege definitiv mit einem guten Gefühl Richtung Heimat.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten