27.09.2020 13:36 |

Sekunden nach Start

Was für ein Fauxpas! Sainz kracht in Streckenmauer

Was für ein Fauxpas von Carlos Sainz! Der McLaren-Pilot krachte beim Grand Prix von Sotschi am Sonntag nach nur wenigen Sekunden in die Streckenbegrenzung.

Was war passiert? Sainz kam gleich in der ersten Kurve von der Strecke ab und wollte dann über den Auslauf wieder zurück ins Geschehen. Doch dabei verschätzte er sich und krachte mit der linken Seite seines Autos gegen die Streckenbegrenzung - Radaufhängung kaputt und Renn-Aus!

Wenige Sekunden später erwischte es Lance Stroll, dessen Auto von Charles Leclercs Boliden touchiert wurde, sich drehte und gegen die Mauer krachte.

Sowohl Sainz als auch Stroll blieben unverletzt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)