16.09.2004 14:51 |

"Lockout"

NHL sperrt die Spieler aus - Saison in Gefahr

In der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL kommt es zum lange befürchteten Arbeitskampf und einer bestenfalls verkürzten Saison. Die Clubbesitzer verkündeten die am Donnerstag beginnende Aussperrung nach einem Treffen am Mittwoch in New York. Schon vor ihren Gesprächen hatten sie NHL-Chef Gary Bettman zu diesem Schritt ermächtigt.
Dass die Saison damit noch wie geplant am 13.Oktober beginnen kann, erscheint praktisch ausgeschlossen, daab Donnerstag die ersten der 30 Teams in die Vorbereitung startenwollten. Selbst ein Ausfall der kompletten Spielzeit gilt alsmöglich. Etliche weitere NHL-Profis dürften sich nuneuropäischen Vereinen anschließen. So hat sich.AdlerMannheim die Dienst von Nationalspieler Jochen Hecht von den BuffaloSabres gesichert, Marco.Sturm von den San Jose Sharks wird inder Deutschen Eishockey-Liga (DEL) bis zur Beendigung des Arbeitskampfesfür den ERC Ingolstadt spielen. Die DEL startet an diesemFreitag in ihre neue Spielzeit.
 
Besitzer und Spieler hatten sich bis zum Ablaufder bisherigen Vereinbarung am Mittwoch nicht auf eine neue Regelunggeeinigt. Hauptstreitpunkt ist eine Begrenzung der Gehaltsausgabenpro Verein. Dies lehnte die Spielergewerkschaft kategorisch ab.Auch neue Vorschläge der Spielervertreter in den vergangenenWochen waren den Eigentümern nicht weit genug gegangen.
 
Auch Österreicher betroffen
Betroffen von dem Lockout sind auch die österreichischenNHL-Cracks Christoph Brandner (Minnesota Wild), Thomas Pöck(New York Rangers), Thomas Vanek (Buffalo Sabres), Reinhard Divis(St. Louis Blues), Matthias Trattnig und Andre Lakos (ColumbusBlue Jackets). Bis die NHL-Saison startet, werden mit Ausnahmevon Reinhard Divis alle Österreicher bei den Farm-Teams ihrerNHL-Klubs in der AHL spielen.
 
Das bedeutet, dass Christoph Brandner bei den HoustonAeros spielen wird, Thomas Pöck bei den Hartford Wolf Pack,Thomas Vanek bei den Rochester Amerks und Trattnig und Lakos beiSyracus Crunch - wobei ein Einsatz von Lakos in der AHL derzeitungewiss ist. Laut der offiziellen Blue Jackets Homepage scheintder Verteidigungs-Hüne nicht auf der Transferliste zur AHLauf. Die Zukunft von Goalie Divis ist noch offen, angeblich überlegter bis zum NHL-Start bei einem europäischen Klub anzudocken.
Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten