31.08.2020 15:57 |

Nach Fund in Kufstein

Wasserleiche gibt Ermittlern weiter Rätsel auf

Die Identität jener toten Frau, die am Samstag aus dem Inn bei Kufstein in Tirol geborgen worden war, ist nach wie vor völlig unklar. Auch eine durchgeführte Obduktion ergab keine neuen Aufschlüsse.

Passanten hatten am Samstagnachmittag eine im Inn treibende Person gesichtet und sofort Alarm geschlagen. Nachdem die Crew des Polizeihubschraubers Libelle die Leiche lokalisieren konnte, wurde sie von der Wasserrettung an Land gezogen. 

Längere Zeit im Wasser
Um wen es sich bei der Toten handelt, konnte auch am Montag im Rahmen einer Obduktion nicht geklärt werden. Die Frau dürfte schon längere Zeit im Wasser gewesen sein, hieß es auf „Krone“-Anfrage. Weitere Ermittlungen zur Klärung der Identität sind im Gange.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 2°
Schneefall
-3° / 3°
Schneefall
-4° / 1°
starker Schneefall
-3° / 2°
Schneefall
-6° / 1°
starker Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)