Zu teuer für Juventus

Irres-Gerücht! Ronaldo-Wechsel zu Barcelona?

Eine Sensation bahnt sich in der Welt des Fußballs an. Was unmöglich schien, könnte jetzt tatsächlich zur Realität werden: Cristiano Ronaldo und Lionel Messi zusammen bei Barcelona. Laut Informationen des spanischen Journalisten Guillem Balague bot Juventus Turin seinem Superstar dem FC Barcelona an. Der Grund? Das Jahresgehalt von 30 Millionen Euro ist der „Alten Dame“ zu teuer.

Ballague meinte gegenüber der „BBC“: Er wurde überall angeboten, einschließlich Barcelona. Ich bin mir aber nicht sicher, dass sie ihn so einfach loswerden, bei dem, was er verdient. Wer zahlt schon so viel Geld?" Vor wenigen Tagen machte bereits ein Gerücht die Runde, dass der portugiesische Superstar kurz vor einem Wechsel zu PSG stand, doch die Coronapause verhinderte diesen Transfer.

 Ein Wechsel von Ronaldo in diesem Sommer scheint also durchaus  im Rahmen des Möglichen. Es muss sich nur ein Abnehmer finden lassen, der bereit ist das Mega-Gehalt zu stemmen. Ob dies der FC Barcelona ist, wird sich weisen. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.