09.08.2020 21:50 |

in schwarzach

Vandale beschädigte Zug und brach in zehn Pkw ein

In Schwarzach kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem Fall von schwerer Sachbeschädigung. Im Fokus steht dabei ein Rumäne und eine Zuggarnitur der Deutschen Bahn. 

Der Rumäne (43) betrat in der Nacht zum Sonntag beim Schwarzacher Bahnhof einen Zug der Deutschen Bahn. Daraufhin riss er einen Nothammer aus der Verankerung und schlug damit heftig gegen die Glastür zwischen Steuerstand und Fahrgastraum. Im Anschluss brach der 43-Jährige mit dem Nothammer in zehn Pkw im Gemeindegebiet von Schwarzach ein. Auch versuchte er ein Fahrzeug kurzzuschließen. Im Zuge einer Fahndung hielten Polizisten den Mann rund drei Kilometer vom Tatort entfernt an. Dabei führte der Vandale noch Diebesgut mit. Nach der Spurensicherung und der Vernehmung gestand der Mann die Tat. Er wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.