21.07.2020 07:45 |

Fordert Änderungen

Mehrjährige Krise? Ex-Boss sorgt sich um Ferrari

Ferrari in der Krise - und kein Ende in Sicht! Der ehemalige langjährige Präsident Luca di Montezemolo fürchtet beim italienischen Traditionsrennstall sogar eine Talfahrt über mehrere Jahre.

„Diese Saison ist verloren, doch ich bin auch für die nächsten Jahre besorgt. Das Ferrari-Management muss sofort mutige Beschlüsse ergreifen“, so der 72-Jährige bei RadioRai. Von 1991 bis 2014 war Montezemolo Ferraris Präsident.

Seine Analyse zur Mega-Krise bei seinem Ex-Team: „Die heutigen Probleme sind auf die Organisation zurückzuführen. Eine einzige Person trägt viel Verantwortung. Teamchef Mattia Binotto ist allein an der Spitze und muss sich auch um die Piloten kümmern“, so Montezemolo. Er fordert: „Die Organisation muss sofort geändert werden. Wenn das Auto nicht besser wird, wird das nächste Jahr für Ferrari noch schlimmer werden.“ Der Rennstall brauche nun starke Fachleute.

Kritik nach Vettel-Trennung
Kritik gibt es auch nach der Entscheidung, sich nach der Saison von Sebastian Vettel zu trennen. Denn: „Jetzt ist der Druck auf Teamkollege Charles Leclerc noch größer. Wir dürfen nicht vergessen, dass er sehr jung ist, dass er erst seit dem vergangenen Jahr bei Ferrari ist. Ferraris Probleme sind nicht die Piloten, sondern das Auto, das nicht wettbewerbsfähig ist“, stellt Montezemolo klar.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten