Verleihung fällt aus:

Kein Ballon d‘Or! Chance für Bayern-Star dahin

Erstmals in der Geschichte des Ballon d’Or wird in diesem Jahr wegen der Corona-Krise kein Fußballer als bester Spieler der Welt ausgezeichnet. Weil unter anderem zahlreiche Ligen nicht zu Ende gespielt werden konnten und die EM und die Copa America verschoben werden mussten, sei diese Entscheidung getroffen worden, hieß es in einer Mitteilung. Was vor allem für einen Bayern-Star sehr bitter ist.

Die Gewinner des seit 1956 vergebenen Ballon d‘Or werden von internationalen Fachjournalisten gewählt. „Wir können dies nicht als ein typisches Jahr betrachten. Außergewöhnliche Umstände führten zu einer außergewöhnlichen Entscheidung“, sagte Pascal Ferre, Herausgeber von „France Football“, am Montag auf der Homepage der französischen Fachzeitschrift. Unter diesen Umständen wäre die Wahl nicht fair gewesen.

Lewandowski bei Buchmachern Favorit
Heißt: Großes Pech für Bayern-Knipser Robert Lewandowski! Wie die englische „Sun“ berichtete, war der 31-jährige Pole bei den Buchmachern der heißeste Anwärter auf den Titel. Dahinter folgten Barcelona-Superstar Lionel Messi, auf Rang drei liegt Manchester-City-Spielmacher Kevin de Bruyne. Erst auf Platz vier kam Cristiano Ronaldo.

Wenn man auf die Zahlen von Lewandowski blickt, war der erste Platz bei den Buchmachern aber kein Wunder: In 43 Pflichtspielen für den FC Bayern München erzielte er sagenhafte 51 Tore. Dazu kommen sechs Assists. Mit 34 Treffern in der deutschen Bundesliga holte er zum dritten Mal in Folge die Torjägerkrone und stellte mit dieser Ausbeute auch eine persönliche Bestmarke auf.

Der Rekordsieger
Zwischen 2010 und 2015 fand die Wahl unter dem Dach des Weltverbandes FIFA statt, als Ersatz für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Seit 2016 vergibt „France Football“ den Goldenen Ball wieder selbst. Rekordsieger ist Lionel Messi vom FC Barcelona, der sechsmal gewann.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten