23.06.2020 08:15 |

Letzter Satellit

China komplettiert Navigationsnetzwerk Beidou

China hat sein satellitengestütztes Navigationsnetzwerk Beidou fertiggestellt. Am Dienstag sei der letzte der 35 notwendigen Satelliten erfolgreich in die Umlaufbahn gebracht worden, erklärten staatliche Medien. Das rund 10-Milliarden-Dollar-teure Ortungssystem ist das chinesische Gegenstück zum amerikanischen Global Positioning System (GPS).

Die Mission war ursprünglich für den 16. Juni geplant, wurde aber in letzter Minute wegen technischer Probleme bei Tests der Trägerrakete „Langer Marsch 3B“ vor dem Start abgebrochen.

Beidou dient laut der Regierung in Peking dem Schutz der militärischen Kommunikation und der Verteidigung. Doch das Netzwerk im All soll auch im Alltag Anwendung finden: Medienberichten zufolge sind bereits mehr als 70 Prozent der Mobiltelefone in China Beidou-fähig. Dazu zählen mitunter Modelle von Huawei, Oppo, Xiaomi, Vivo und Samsung.

In der Volksrepublik nutzen auch Taxis, Busse und Lastwagen das satellitengestützte Navigationssystem. Mit Beidou lässt sich jede Position exakt nach Längen- und Breitengrad sowie Höhe über dem Meeresspiegel feststellen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol