16.06.2020 09:00 |

Club Tirol Oberland

Ducati-Fahrer über Felipes Antwort empört

Diese Antwort stieß beim Ducati-Club-Tirol Oberland sauer auf. Auf ein Anwaltsschreiben an LHStv. Felipe, in dem das Fahrverbot für laute Motorräder im Außerfern infrage gestellt wurde, antwortete sie unter anderem, dass Ducati-Fahrer ihr Motorrad nicht wegen dessen geringen Fahrgeräusches kaufen würden

„Natürlich lancieren die bei der Bevölkerung als laut bekannten Marken wie Ducati hierbei bei den etwas mehr betroffenen Marken, wobei ein Ducati-Kunde sein Motorrad wahrscheinlich nicht wegen seines geringen Fahrgeräusches kauft.“ So antwortete das Büro Felipe Club-Präsident Hubert Fritz auf den Einwand, dass aus dem Fahrverbot für Motorräder mit über 95 Dezibel Standgeräusch indirekte Wettbewerbsnachteile abzuleiten seien.

Standgeräusch irrelevant
„Ducati-Fahrer als die besonders lauten Biker hinzustellen, ist sachlich falsch“, ärgert sich Hubert Fritz. „Wir genießen das Motorradfahren, sind aber nicht unterwegs, um mit hoher Drehzahl besonders viel Lärm zu erzeugen“, betont er. „Meine Maschine beispielsweise weist ein durchschnittliches Fahrgeräusch von 77 Dezibel auf – da ist jeder Rasenmäher lauter.“ Er hält es ohnehin für widersinnig, das Standgeräusch als Parameter heranzuziehen. Sein Argument liegt auf der Hand: „Wir stehen ja nicht, wir fahren!“

Die Maschinen verfügten über ausreichend PS, um niedertourig und damit möglichst leise selbst auf Passstraßen unterwegs zu sein. Es wäre laut Fritz zudem sinnvoll, auf der Straße zum Hahntennjoch durchgehend ähnliche Geschwindigkeitsgrenzen zu verordnen. Sinnloses Beschleunigen würde dann wegfallen.

Maut für Hahntennjoch
Die Ducati-Fahrer schlagen zudem vor, eine Maut für das Hahntennjoch einzuführen. „Dann blieben wohl jene Biker zu Hause, die schon aus Zeitgründen lautstark über den Pass hetzen und nirgendwo einkehren.“

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 17°
starker Regen
15° / 18°
starke Regenschauer
15° / 15°
starke Regenschauer
15° / 19°
starke Regenschauer
15° / 20°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.