05.06.2020 09:10 |

In Klagenfurt

Industrieruine weicht neuem „smarten“ Stadtteil

Jetzt ist es offiziell: Nach 18 Monate langer „Entgiftungskur“ ist die Dekontamination des mit Chrom-VI belasteten Areals der ehemaligen Neuner Lederfabrik abgeschlossen (wir berichteten). Auf 60.000 Quadratmetern soll hochwertiger und leistbarer Wohnbau mit innovativen Energie- und Mobilitätskonzepten entstehen. Auf dem Reißbrett wird derzeit ein neues Viertel entwickelt.

Zu den Fakten der Mega-Sanierung: Die Teerag-Asdag und beteiligte Baufirmen haben 164.000 Kubikmeter Abbruchmaterial, 11.000 Kubikmeter Bodenmaterial und 23.300 Tonnen Abfall verbracht und entsorgt. 340 Millionen Liter kontaminiertes Grundwasser wurden gesäubert. „Wir sind eine der schlimmsten Altlasten Österreichs mitten in Klagenfurt losgeworden. Auf der frei gewordenen Fläche soll ein Vorzeigeprojekt entstehen“, sagt Umweltreferent Frank Frey. Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz ergänzt: „Es ist eine Sternstunde - das Areal kann jetzt uneingeschränkt genutzt werden.“

Neben erneuerbarer Energie und Grünflächen sollen auch moderne Mobilitätskonzepte installiert werden.

Vielleicht fällt den Planern noch etwas wirklich Innovatives ein, um den neuen Stadtteil wirklich zum Vorzeige-Viertel in Sachen smarte Stadtentwicklung zu zu machen. Leise Kritik kommt aus der Nachbarschaft: Zwar habe der Anrainerschutz während der Abbrucharbeiten gut funktioniert. Dass nicht die Stadt, sondern Bauträger das Areal erworben haben, regt aber auf.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol