04.06.2020 16:00 |

Es reizt ihn wieder

Gibt Boris Becker ein Comeback als Tennis-Coach?

Deutschlands ehemaliger Tennis-Star Boris Becker kann sich durchaus vorstellen, zukünftig wieder als Trainer auf der Tour zu arbeiten! „Ich würde es nicht ausschließen, dass ich wieder Trainer werde“, sagte der ehemalige Coach des Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic im Eurosport-Podcast „Verbalathleten - Die Stimmen von Eurosport“.

Schließlich sei Tennis seine „große Liebe“. Aktuell ist Becker jedoch für das deutsche Herren-Tennis verantwortlich. „Aber nichts ist für ewig“, sagte der dreifache Wimbledon-Sieger. Das Problematische am Trainerjob ist laut Becker der hohe Zeitaufwand. „Als Trainer war ich mit Djokovic 25 bis 30 Wochen unterwegs. Dazu zählen auch Trainingslager und kleinere Turniere“, erklärte Becker, der den Serben von 2013 bis 2016 zu sechs Grand-Slam-Titeln geführt hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.