05.05.2020 14:11 |

„Irgendwas beibringen“

So lösen Kunis und Kutcher Home-Schooling-Problem

Mila Kunis und Ashton Kutcher lassen sich beim Heimunterricht für ihre Kinder von Freunden unterstützen.

Das Paar, das mit dem fünfjährigen Wyatt und dem dreijährigen Dimitri zwei Kinder hat, hat seinen Freundeskreis engagiert, um seinen Nachwuchs während des derzeitigen Corona-Lockdowns zu unterstützen.

„Irgendwas beibringen“
Jeder Freund der Familie macht mit den Kids eine Lernsitzung, wie Mila jetzt in der „Tonight Show mit Jimmy Fallon“ verriet. „Eine Sache, die wir gemacht haben und die ich gut finde, ist, unsere Freunde zu fragen, ob sie 20-minütige Zoom-Sitzungen mit unseren Kids machen. Wir sagten einfach, bringt unseren Kinder irgendetwas bei. Das kann alles sein, von Blumenarrangements über Architektur, alles Mögliche. Dann müssen wir 20 Minuten lang keine Eltern sein und unsere Kinder haben eine andere Art von Interaktion“, erklärte sie in der Sendung.

Quarantäne-Wein
Vor Kurzem verriet das Power-Couple bereits, dass es derzeit an einem Quarantäne-Wein arbeite, dessen Erlöse zu 100 Prozent für gute Zwecke gespendet werden sollen. Mila und Ashton haben sich nämlich mit der Firma Nocking Point Wines zusammengeschlossen, um einen eigenen Traubensaft zu kreieren. In einem Video auf Instagram erklärte der „Two and a Half Men“-Darsteller: „Mila hatte die brillante Idee, diese zwei Dinge zu kombinieren. Einen Wein zu kreieren, mit dem wir öffentlich danken können, wem immer wir wollen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol