Moskau lässt ihn gehen

Weltmeister muss zu Borussia Dortmund zurück

Andre Schürrle, der im WM-Finale von von 2014 den berühmten Assist an Götze lieferte, könnte nach Jahren als Legionär wieder in seine Heimat Deutschland zurückkehren. Sein jetziger Klub Spartak Moskau will die Kaufoption bei beim Dortmunder Leihspieler nicht ziehen.

„Wir sind mit André einvernehmlich übereingekommen, die vertraglich vereinbarte Kaufoption nicht zu ziehen“, sagte Moskaus Sportdirektor Tomas Zorn der „Bild-Zeitung“. Schürrle traf in dieser Saison in 18 Pflichtspielen zweimal für die Rot-Weißen und bereitete veier Treffer vor.

Schürrle war im Sommer 2019 im Zuge einer Kaderverkleinerung beim BVB für eine Leihgebühr von einer Million Euro an Spartak verliehen worden. Der mittlerweile 29-jährige Angreifer ist seit Beginn der Corona-Krise wieder zu Hause in Deutschland. Ob er in Dortmund eine Perspektive beim Favre-Team hat, ist ungewiss. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten