14.04.2020 06:17 |

Corona

Zu Ostern waren wir alle „brav“

Drei weitere Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus wurden über das Osterwoche gemeldet: Die drei Männer hatten entsprechende Vorerkrankungen. Insgesamt gibt es in Kärnten bis dato acht Corona-Tote. Sowohl die Anzahl der Erkrankten als auch jene der Genesenen steigt weiter: 386 Menschen wurden bisher positiv getestet, 227 sind inzwischen wieder gesundet.

Die meisten Erkrankten leben nach wie vor in Klagenfurt-Stadt (85) und dem Bezirk Völkermarkt (52). Auch im Bezirk St. Veit an der Glan sind schon 48 Personen infiziert.

Zufrieden zeigen sich Einsatzkräfte mit dem Verhalten der Kärntnerinnen und Kärntner während der Osterfeiertage: Nur wenige Einsätze habe es für Polizei und Feuerwehren gegeben. „Die meisten halten sich tatsächlich an die Schutzmaßnahmen“, weiß ein Feuerwehrmann. Auch ein „Krone“-Lokalaugenschein rund um den Wörthersee ergab, dass zwar viele Spazierengehen – jedoch immer mit Abstand und gar Masken.

Wie es mit den Corona-Maßnahmen weitergehen soll, wird sich demnächst entscheiden. Experten beraten bereits, welche Schutzmaßnahmen beibehalten gehören, aber auch welche gelockert werden können.

Durch die im Vergleich mit Rest-Österreich geringe Anzahl von Corona-Patienten könnte Kärnten Modellregion für den Normalbetrieb werden – das schlägt Landeshauptmann Peter Kaiser vor. Ein mögliches „differenziertes Hochfahren“ zum gewohnten Betrieb will er heute, Dienstag, mit den Landeshauptleuten der anderen Bundesländer besprechen.

Übrigens: Nach einer Corona-Infektion in einem Asylheim in Klagenfurt wurden sämtliche Mitbewohner negativ getestet.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.