Retter rückten aus

Florianis mit Einsatzmarathon auf Straßen in NÖ

Niederösterreich
25.03.2020 15:30
Während der Großteil der Landsmänner zu Hause werkt, mussten heimische Florianis am Montag gleich mehrfach ausrücken. Nach einem Verkehrsunfall in Maissau im Bezirk Hollabrunn mussten zwei in einem Fahrzeug eingeklemmte Personen befreit werden. In Zwettl beschäftigte ein Auffahrunfall die Helfer.

Ein folgenschwerer Crash ereignete sich am Montagvormittag in Maissau. Beim Zusammenstoß mit einem Klein-Lkw wurden der Lenker eines Mopedautos sowie ein Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt und verletzt. „Nach Rücksprache mit der Rettung und dem Notarzt haben wir unverzüglich mit der Befreiung der Verletzten begonnen. Danach wurden die Verletzten ins Klinikum Hollabrunn gebracht“, hieß es von den Florianis.

(Bild: FF Zwettl)

Selbst aus Wrack befreit
Ebenso gefordert waren die Zwettler Kameraden. Nach einem Auffahrunfall mit einem Traktoranhänger musste ein Klein-Lkw mittels Kran gesichert und geborgen werden. Der Klein-Lkw war ein Totalschaden. Der Lenker konnte sich laut den Angaben der Einsatzkräfte noch selbst aus dem Wagen befreien.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele