Coronavirus-Krise

Experte: Horrorszenario, wenn Olympia stattfindet!

Sport-Mix
21.03.2020 19:51

Der deutsche Anti-Doping-Experte Fritz Sörgel rechnet wegen der Coronavirus-Pandemie erst im kommenden Jahr wieder mit einem regulären Kontrollsystem. Durch die momentanen Beschränkungen sei die Chance des Dopings gegeben und auch die Chance, derzeit einen Leistungssprung zu machen, sagte Sörgel bei Sport1. Durch die Teilnehmer und Besucher aus aller Welt befürchtet er zudem eine weitere Ausbreitung des Coronavirus. „Wer ihn noch nicht hat, bekommt die Chance, ihn mit nach Hause nehmen zu dürfen“, sagte er und sprach von einem Horrorszenario.

Nippon Budokan Arena (Bild: AP)
Nippon Budokan Arena

„Es ist klar, dass es eine Verzerrung des Wettbewerbs geben wird, sowohl national als auch international“, fügte der Nürnberger Pharmakologe hinzu und forderte eine Absage der Olympischen Spiele in Tokio. Sörgel sieht dabei die Weltgesundheitsorganisation WHO in der Pflicht.

(Bild: APA/AFP/Kazuhiro NOGI)

„Das IOC und die Japaner werden es von sich aus nicht übers Herz bringen. Schon deshalb, weil sie bei einer Absage riesige Schadenersatzforderungen hätten. Wenn es die WHO untersagt, sieht es anders aus - die Versicherungen könnten greifen“, erläuterte Sörgel.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele