Thiem überrascht

„Das ist kurios“ – Roland Garros erst im Herbst

Tennis
18.03.2020 07:45

Der diesjährige French Open findet erst im Herbst statt. Die Organisatoren trafen diese Entscheidung wegen des grassierenden Coronavirus. Österreichs Tennis-Superstar Dominic Thiem ist von der Vorgehensweise überrascht. Neuer Termin: Vom 20. September bis zum 4. Oktober.

Das zweite Grand-Slam-Turnier des Tennis-Jahres 2020 wird im Herbst stattfinden. Das teilten gestern die Veranstalter der French Open in Paris mit. Der Höhepunkt der Sandplatz-Saison in Roland Garros soll nun vom 20. September bis zum 4. Oktober steigen, nur eine Woche nach den US Open.

(Bild: GEPA pictures)

„Das ist kurios“, ist Wolfgang Thiem, Vater von Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem, von der Vorgehensweise überrascht. „Normalerweise werden die Spieler von der ATP-Tour vorab per Mail informiert.“ Doch die Verschiebung wurde nicht von der ATP oder dem Internationalen Verband ITF, sondern vom Veranstalter kommuniziert. „Wir müssen abwarten, ob das alles so stimmt“, ergänzt Thiem. „Die Sandplatz-Turniere in Rom und Madrid sind ja noch im Programm. Wir müssen ruhig bleiben.“

Saisonplanung schwer
Die momentane Situation macht die Saisonplanung nicht leichter. Geht es auf Sand los, auf Rasen - oder gar erst im Herbst auf Hartplatz? „Davon hängt ab, wie wir das Training steuern“, beschreibt Vater Thiem. „Dominic liebt das Turnier in Paris, fühlt sich auf Sand sehr wohl.“ Nachsatz: „Er hat aber bewiesen, dass er auch auf den anderen Belägen zur Weltklasse gehört.“

Viele Fragezeichen
Sollten die French Open auf den Herbst verschoben werden, gibt es viele Fragezeichen. So ist der von Roger Federer mitorganisierte Laver Cup in Chicago für Ende September terminisiert, auch die Turniere in Asien wären betroffen.

Stefan Schnittka, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele