Von Hofmann bis Arase

Österreichs Sportler bitten: #Stay Home, Stay Fit

Österreichs Sportler engagieren sich gemeinsam mit den anderen internationalen Athleten für das Projekt #StayHomeStayFit. Im Zuge dieses Projekts, die von vier Freunden, Simon-Peter Charamza (Wien), Thomas Freismuth (London), Jakob Penner (München) und Lorenz Kirchschlager (Wien) initiiert wurde, präsentieren sich Sportler via Social Media zu Hause am Tranieren. Sie halten sich damit nicht nur fit, sondern bleiben auch vom Virus fern.

Mitgemacht haben bei dieser Challenge sämtliche Stars der österreischischen und deutschen Fußballszene. Allem voran Steffen Hofmann und die Spieler von Rapid, Austria und St. Pölten. Aber auch Union-Berlin-Kicker sind beim Üben zu sehen. Hier ein kleiner Überblick:

Robert Ljubicic (St. Pölten, oben im Video):

Steffen Hofmann (Rapid-Ikone) übte mit Hilfe seines Sohnes.

Florian Flecker (Union Berlin):

Kelvin Arase (Rapid):

Pam Forster (Parkour-Sportlerin, Freerunnerin):

Wie die Initiatoren schreiben: „Wir haben die Challenge kurzerhand am vergangenen Wochenende gestartet und mit einigen Kontakten aus unserem Netzwerk aktiviert. Unser Ziel ist es, Menschen auch in der Krise Möglichkeiten aufzuzeigen, sich körperlich zu betätigen. Die Geschichte ist jetzt schon ein toller Erfolg, bereits am ersten Tag haben über 30 Athleten an der Mitmach-Aktion teilgenommen und es werden immer mehr.“

Am Lustigsten war vielleicht der Salzburger Verteidiger Andre Ramalho. Der posierte mit seinem Hund für die Aufnahme. 

Und die Challenge geht weiter. Von David Alaba bis Konrad Laimer sind viele gefordert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten