Rechtspopulisten dabei

Slowakei bekommt neue Anti-Establishment-Regierung

Ausland
16.03.2020 15:33

Mitten in der Coronavirus-Krise hat die slowakische Präsidentin Zuzana Caputova am Montag verkündet, dass sie die konstituierende Sitzung des neuen slowakischen Parlaments für Freitag zusammengerufen hat. Am Samstag wird die neue Regierung des künftigen Premiers Igor Matovic ernannt. Sie besteht aus vier Parteien. Auch beteiligt ist die rechtspopulistische Partei „Wir sind Familie“. DEr 46-jährige Matovic ist Medienunternehmer und Anti-Establishment-Politiker.

Matovic (46) hatte sich nach dem Sieg seiner Wahlplattform „Gewöhnliche Menschen und unabhängige Persönlichkeiten“ (OLaNO) Ende Februar auf eine breite Koalition mit drei anderen bisherigen Oppositionskräften geeinigt.

Großer Wahlsieger: Die Protestpartei Olano des Medienunternehmers Igor Matovic (46) (Bild: The Associated Press)
Großer Wahlsieger: Die Protestpartei Olano des Medienunternehmers Igor Matovic (46)

Zweitstärkste Kraft wird die auf europäischer Ebene mit der französischen Rechtspolitikerin Marine Le Pen verbündete Partei „Wir sind Familie“ des Millionärs Boris Kollar. Kleinere Koalitionspartner sind „Freiheit und Solidarität“ (SaS) des Rechtsliberalen Richard Sulik und die konservative Partei „Für die Menschen“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele