45 Tests durchgeführt

Deutscher Bundesligist: Spieler in Quarantäne

Nach dem positiven Coronavirus-Test bei seinem Profi Luca Kilian hat der deutsche Fußball-Bundesligist SC Paderborn am Samstag Teile seiner Mannschaft für 14 Tage unter häusliche Quarantäne gestellt. Zuvor hatte der Teamarzt insgesamt 45 Tests auf das Virus bei Spielern und Betreuern durchgeführt, wie das aktuelle Tabellenschlusslicht am Samstag mitteilte.

Paderborn ist der erste deutsche Bundesligist, der zu dieser Maßnahme greifen muss. In der 2. deutschen Bundesliga war dies bereits bei Hannover 96 und beim 1. FC Nürnberg mit den ÖFB-Legionären Georg Margreitter, Nikola Dovedan und Andreas Lukse geschehen.

Zweiter Test
„Für Spieler und Mitarbeiter, die seit dem 5. März keinen direkten Kontakt zu Kilian hatten, geht das Leben vorerst ‘normal‘ weiter“, hieß es in der Mitteilung des SC Paderborn. Der Trainingsbetrieb beim Aufsteiger wurde vorerst eingestellt. Kurz vor dem Ende der Quarantäne soll bei allen potenziell Corona-Infizierten ein zweiter Test durchgeführt werden.

Am Freitagabend war der positive Coronavirus-Test bei Kilian öffentlich gemacht worden. Am Nachmittag hatte die Deutsche Fußball Liga (DFL) dann die komplette Runde in den beiden höchsten Spielklassen abgesagt. Am Montag wollen die 36 Proficlubs auf ihrer Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main über das weitere Vorgehen beraten. Das DFL-Präsidium

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten